Mitgliederversammlung am 19.08.2015

Liebe Vereinsmitglieder,

hiermit lade ich Euch zu unserer nächsten Versammlung am 19.08.2015 ins Bürgerhaus Bornim ein.

Tagesordnung
1. Herbstfest 2015
2. Entscheidung zur Übernahme von Koordinierungsaufgaben Bürgerhaus Bornim und Schaffung einer Stelle auf 450 EUR Basis
3 Überlegungen zur Gründung einer Abteilung „Freizeit Sport“ als eine Abteilung des BVB
4. sonstiges

Stand zum Bürgerhaus

Die Fortführung der Arbeit des Bürgerhauses soll im Rahmen der Möglichkeiten auch während der nächsten 3 Jahre gesichert werden. Die dazu erfolgten umfangreichen Abstimmungen mit den verschiedenen Bereichen der Stadt haben folgendes ergeben:

1. Die Turnhalle wird durch das Schulverwaltungsamt verwaltet und die Nutzung nach der Nutzungsverordnung für Sporthallen vergeben. Es ist beabsichtigt, alle Nutzungen weiterhin – so wie bisher – zu ermöglichen. Die Kostenbeiträge richten sich nach der städtischen Gebührenordnung für die Nutzung von Sporthallen. Das heißt Sportvereine können kostenlos nutzen, andere Nutzer zahlen 12 EUR/h. Daraus ergibt sich die Überlegung, den Freizeitsport eventuell als eine Abt. Sport in den BVB zu integrieren, wenn dies der Verein so beschließt und die Nutzer es so wollen, siehe dazu TOP 3 der Tagesordnung.

2. Das Bürgerhaus (ohne Turnhalle) wird teilweise für den Schul- und Hortbetrieb benötigt. Dies betrifft in den ersten beiden Schuljahren den großen Raum unten und die Küche, im 3. Jahr auch die beiden darüber liegenden Räume. Die anderen Räume sind für die Arbeit des Bürgerhauses verfügbar und sollen auch genutzt weden. Aufgrund der eingeschränkten räumlichen Möglichkeiten ist derzeit keine Ausschreibung für einen Träger Bürgerhaus vorgesehen. Die Stadt selbst betreibt aber keine Bürgerhäuser. Daraus folgt, dass ein „Dach“ – sprich Koordinator – für das Haus benötigt wird. Die Stadtverwaltung bittet den BVB, diese Aufgabe wahrzunehmen. Hierfür wird eine erforderliche finanzielle Absicherung durch die Stadt zugesagt. Dies schließt auch eine Förderung einer Stelle auf 450 EUR Basis ein. Voraussetzung für eine solche Verfahrensweise ist aber selbstverständlich, dass die Mitgliederversammlung einer solchen Verfahrensweise zustimmt, siehe dazu TOP 2 der Tagesordnung.